KontaktHomeCarsPartsNewsletter
Mercedes-Benz 190 SL (W121)
Frühes "Wirtschaftswunderauto" mit den legendären Kübelsitzen in Anlehnung an den grossen SL-Bruder!
Baujahr: 1956
Interier: Leder rot
Km Stand: 67.000 (Tacho)
Getriebe: Handschaltung
MFK/TÜV: Ab Veteranen-MFK '15
Dokumentation: Originale Betriebsanleitung inkl. Prüfbericht und Rechnung!
Zustand: Sehr original!
Preis: verkauft!
Beschrieb:
Bei einem Youngtimer kann man sich die Farbe schon eher aussuchen, bei einem Oldtimer (sofern, der gesuchte Typ überhaupt verfügbar ist) wird’s dann schon schwieriger, da muss man halt nehmen was es gibt, so ist das nun mal. Aussuchen kann man sich indes in aller Regel den Restaurationsgrad, so mögen die einen eine Komplettrestauration, die anderen eine Teilrestauration und wieder andere mögen’s – und da wird’s dann äussert schwierig - original.

Degustibus non est disputandum (streite nicht über den Geschmack) – wo hingegen wieder Einigkeit herrscht ist bei der Originalität der Vielzahl an Plaketten und eingeschlagenen Nummern, hier schwingt dieser 190 SL ganz oben aus, steht sozusagen im Schlussgang. Die zur Dokumentation gehörende Datenkarte liefert hier die Grundlage, die eingeschlagene Motornummer stimmt mit jener auf der Vorlage überein, ebenso die Getriebenummer. Auch trägt das Lackkleid die richtige Farbe, weissgrau (158 G) und das richtige Interieur, Leder rot (1079). Aber nicht nur die „groben“ Nummern stimmen überein, auch die kleinen Nummern, so sind die letzten vier Zahlen der Karrosserienummer (650 1249) auf dem Verdeckgestänge eingeschlagen (1249), die letzten drei Nummern in der Motorhabe (249), ebenso findet sich die Plakette mit der Karrosserienummer im Falz der Türinnenseite – so wie das eben sein muss – original und „matching number“.

Am 12. April 1956 wurde dieser 190 SL Roadster (es gab damals die Roadster Versionen mit der FIN …42… und die Coupés mit der FIN …40…, soll heissen, der Roadster wurde ohne Hardtop geliefert, das Coupé mit Hardtop) in Richtung Schweiz „versendet“. Die Erstzulassung erfolgte am 23. April 1956 in Zürich. Damit handelt es sich um eine sehr frühe Version mit den originalen „Kübelsitzen“ ähnlich jenen den legendären 300 SL. Auch sind andere Details anders (Türgriffe Innenseite, nur eine Sonnenblende, keine Uhr, Anbringungsort der Motorenplakette) etc.

Es sind etliche Rechnungen aus den letzten zehn Jahren vorhanden, ebenso eine Betriebsanleitung, wie auch ein seltener und originaler Gepäckträger samt zeitgenössischem Koffer auf dem ein antiker Aufkleber von einer Fahrt nach „Hasliberg-Reuti“ zeugt.

Der Zustand präsentiert sich sehr original und mit Patina, der Unterboden wurde einmal restauriert, der Tank soeben bei Hünegg Tankrestaurationen optimiert, die Auspuffanlage ist komplett auch Chromstahl, viele Schläuche und Dichtungen ersetzt, die Achsschenkel etc. wurden gestrahlt und neu beschichtet, ein grosser Service soeben ausgeführt und der SL präsentiert sich frisch ab Veteranen-MFK.

Die letzten rund zehn Jahre verbrachte dieser „Sportwagen für den Boulevard“ in der Hand eines Mercedes-Benz Sammlers, der vorletzte Besitzer, der uns persönlich bekannt ist, besass diesen SL rund 20 Jahre.

Repetieren wir nochmals, sehr früher 190 SL mit den legendären Kübelsitzen und dem grossen „matching number“ Verdienstkreuz.

Irrtümer, Fehler und Zwischenverkauf vorbehalten.
2006 © youngtimervision.de - all rights reserved - designed by brainprogress.com