KontaktHomeCarsPartsNewsletter
BMW Alpina B2 3.0 CS
Alpina kannte nur ein Mass, das Übermass!!
Baujahr: 1973
Interier: Stoff blau
Km Stand: 120.000
Getriebe: Handschaltung
MFK/TÜV: Ab Veteranen-MFK '17
Dokumentation: Diverse Belege vorhanden sowie originale Betriebsanleitung etc.
Zustand: Sehr gut!
Preis: verkauft!
Beschrieb:
Alpina steht für eine äusserst erfolgreiche, motorsportliche Symbiose mit BMW geprägt durch viele beachtliche Rennerfolge, dank so grossen Fahrern wie Stuck, Quester, Lauda, etc.

Gerade die E9 Coupé's - wie hier eines angeboten wird - haben die siebziger Jahre im Rennsport unvergesslich gemacht!

Ja so ein BMW Alpina B2 gab es nicht einfach so "um die Ecke" zu kaufen, nein, man musste sich zuerst einen serienmässigen Wagen bei BMW kaufen anschaffen und konnte sich diesen dann bei Alpina oder in einer Alpina Niederlassung nach seinen eigenen Vorstellungen individualisieren lassen.

Nun, zu unserem Wagen:

Produktionsjahr 1973 mit der FIN: 2213317
Umbau Alpina B2 1975 offenbar bei Motorradrennfahrer "Schorsch Meier" in dessen BMW Niederlassung in München.

- 3 Doppelvergaser
- 300° Nockenwelle
- Zylinderkopfanpassung mit 10,0:1, 231 PS
- Sportfahrwerk
- Alpina 7 Zoll Felgen
- Alpina Front und Heckspoiler
- Alpina Lenkrad
- damaliger Recaro Fahrersitz

Alle Änderungen sind im alten deutschen Fahrzeugbrief eingetragen und beweisen diesen zeitgerechten Umbau. Zur Umfangreichen Dokumentation zählen u.a. Papiere von Alpina zur Technik, Schreiben von BMW zur Akzeptanz des B2 Motorenumbaus und technische Unterlagen von Max Heidegger, welche die Veteranenprüfung in der Schweiz erst ermöglicht haben.

Der E9 wurde 2010 aufwändig teilrestauriert und präsentiert sich heute in einem sehr guten Zustand. Die Historie ist weitgehend bekannt.

Fassen wir zusammen, ein E9 B2 Alpina als Zeitzeuge der Anfänge von Alpina, kein Leichtbau, jedoch mit eben so gutem Gewichts-Leistungsverhältnis wie ein E9 CSL - aber eben seltener als ein CSL. Alpina schätzt, dass es keine 100 B2 gegeben hat. Nicht zu vergessen, Alpina gab die Initialzündung zum Bau des E9 CSL bei BMW.

"Aus Freude am Fahren" lautete damals die Werbung - in der Schweiz hätte es wohl "Freude herrscht" geheissen.

Irrtümer, Fehler und Zwischenverkauf vorbehalten.
2006 © youngtimervision.de - all rights reserved - designed by brainprogress.com